Dominikanische Republik Reisen

Mit der Dominikanischen Republik erwartet dich ein traumhaftes Paradies in der Karibik. Vor allem der Süden begeistert mit idyllischen Buchten, unberührter Natur und einer imposanten Berglandschaft, den sogenannten "dominikanischen Alpen". Neben den strahlend weißen Sandstränden beeindruckt auch die quirlige Kolonialhauptstadt Santo Domingo, die auf keiner Urlaubsreise in die Dominikanische Republik fehlen darf. Weitere Highlights stellen die Süßwasserlagune Oviedo mit zahlreichen Flamingos sowie die tropische Vegetation und die Dschungellandschaft dar. Erlebe eine entspannte Zeit während deiner Reise in die Dominikanische Republik.

Weiterlesen

Reiseangebote Dominikanische Republik (11 Reiseideen)

Suche verfeinern

Reiseart

Unsere Reiseexperten


Reisen individuell anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Lassen Sie sich inspirieren!

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!


Reiseinformationen Dominikanische Republik

Bestimmungen rund um Corona, notwendige Reisedokumente, Visabestimmungen, Ein- und Weiterreise, Gesundheit und viele weitere Informationen zu Ihrem Reiseland.



Darum Explorer Fernreisen:

Neben unserem Know-How gibt es viele gute Gründe, warum Sie Ihre nächste Reise bei Explorer Fernreisen buchen sollten. Zu den Vorteilen

Urlaub in der Dominikanischen Republik: Vier Naturschätze für Euch!

Der Inselstaat Dominikanische Republik ist vor allem für seine wunderschönen weißen Sandstrände und viel Sonne bekannt. Dabei hat dein Urlaub in der Karibik hat noch so viel mehr zu bieten. Wahre Naturschätze warten nur darauf, von dir nach deiner Einreise entdeckt zu werden.

Nationalpark Los Haitises

Unberührter Tropendschungel, durchzogen von magischen Tropfsteinhöhlen, Mangrovenwäldern und Lagunen – das findest du im Nationalpark Los Haitises. Im Nordosten des Landes erwartet dich hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt inmitten atemberaubender Natur. Vor allem auf viele seltene Vogelarten triffst du hier, aber auch die Unterwasserwelt ist beeindruckend. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Du erreichst den Nationalpark mit einem Boot. Ein echtes Abenteuer wartet auf dich!

Wasserfälle von El Limon

Ein echtes Naturschauspiel erwartet dich in der Provinz Samana. Der "Salto El Limón" ist ein etwa 50 Meter hoher Wasserfall am Fluss des gleichnamigen Río El Limón. Inmitten des bewaldeten Binnenlands nahe der Ortschaft Las Terrenas thront der Wasserfall über einem wunderschönen natürlichen Schwimmbecken. Vor allem an heißen Tagen findest du hier eine tolle Abkühlung, das Wasser ist in der Regel herrlich kalt. Den Wasserfall könnt ihr mit einer Tour auf Pferden erreichen oder nach einer circa 40-minütigen Wanderung entlang des Flussufers.

Halbinsel Samana

Samana Dom Rep

Die Halbinsel Samana im Nordosten der Dominikanischen Republik überzeugt mit atemberaubenden Traumstränden inmitten von tropischen Palmen. Das absolute Highlight sind jedoch die Buckelwale, die sich hier jährlich zwischen Dezember und März in der Bucht paaren. Die bis zu 15 Meter langen Meeressäuger können ganz entspannt von der Fähre zwischen Samana und Sabana de la mar beobachtet werden. 

Alternativ kannst du auch eine Whale Watching-Tour buchen und so noch näher an die gigantischen Tiere herankommen. Achte dabei aber stets auf Touren, die nicht in den natürlichen Lebensraum der Tiere eindringen.

Parque Nacional del Este

Der Nationalpark im Osten der Dominikanischen Republik überzeugt mit tropischen Wäldern, beeindruckenden Wanderungen und ruhigen Gezeitenpools. Zudem treffen Taucher und Schnorchler hier auf einen der besten Spots, um die Unterwasserwelt der Dominikanischen Republik zu erkunden. Echte Abenteurer können zudem eine der vielen Höhlen des Nationalparks erkunden. Inmitten des Nationalparks befindet sich zudem die traumhafte Insel Saona. Der perfekte Ort zum Entspannen an den atemberaubenden Stränden nach einer aufregenden Tour durch den Parque Nacional del Este.

3 Traumstrände im Urlaub in der Dominikanischen Republik

Entspannung soll in deinem Urlaub natürlich nicht zu kurz kommen – die Insel in der Karibik wird dich sicher nicht enttäuschen. Dominikanische Republik-Reisen warten auf dich mit einigen der schönsten Strände der Welt.

Playa Macao

Der Playa Macao in der Region Punta Cana gehört zu den beliebtesten Stränden in der Dominikanischen Republik. Das klare blaue Wasser und der weiße Sandstrand laden zum Sonnen und Baden ein. Zudem trifft hier der Atlantik auf die Karibik – dies sorgt für den Inselstaat, für ein verhältnismäßig unruhiges Meer. Perfekte Bedingungen für Surfer und andere Wassersportfreunde, aber auch für stille Beobachter ist der Playa Macao ein toller Ort. Zudem punktet der Strand mit seiner Nähe zu einer Vielzahl von top Hotels.

Playa Rincón

Einer der unberührtesten und ruhigsten Strände ist der Playa Rincón. Über etwa 4 Kilometer erstreckt sich der traumhafte Strand, gesäumt von Palmen. Hier ist es selbst zur Hauptreisezeit nicht überfüllt. Das liegt daran, dass der Strand nur schwer erreichbar ist. Die unebenen Straßen sollten nur mit einem Geländewagen befahren werden. Alternativ kannst du auch eine Bootstour aus Las Galeras buchen und über das Meer anreisen. Trotz der beschwerlichen Anreise wirst du den Besuch des Playa Rincón garantiert nicht bereuen!

Playa Bavaro

Touristischer, aber ebenso wunderschön ist der Playa Bavaro. Der wohl beliebteste Strand von Punta Cana ist von Kokospalmen gesäumt und versprüht echtes Urlaubsfeeling. Feiner Korallensand und glasklares Wasser lassen Dominikanische Republik-Reisen nur so vor Lebensfreude sprühen. Auch Wassersportaktivitäten findest du hier so einige. Für Reisende gibt es hier viele top Angebote mit All-inclusive-Hotels.

Eine einzigartige Mischung von Kulturen

Nationalpalast in Santo Domingo

Die Dominikanische Republik wirkt mit ihrem modernen Tourismus nicht wie ein Land voller Kultur. Dabei wird dich der Inselstaat der Dominikanischen Republik überraschen. Die Insel wurde im Jahre 1492 von Kolumbus entdeckt, viele Gebäude vor allem in der Hauptstadt Santo Domingo erinnern noch heute an den Weltentdecker. Die Dominikanische Republik betrieb regen Handel mit dem Inselnachbarn Kuba, Trinidad und vielen weiteren Karibikinseln. Zudem gab es viele Piratenkämpfe und afrikanische Sklaven wurden eins von den Spaniern auf die Insel geschickt. Zwischenzeitlich wurde die Insel gar von den USA besetzt. 

Viele unterschiedliche Kulturen breiteten sich dabei auf der Insel aus – vor allem der spanische und amerikanische Einfluss ist bis heute stark zu spüren. Lasse dich von den Menschen der Dominikanischen Republik in ihren Bann ziehen und erkunde die vielen geschichtlichen Sehenswürdigkeiten.

Santo Domingo Sehenswürdigkeiten

Mit rund 3 Millionen Einwohnern ist Santo Domingo die größte Stadt der Dominikanischen Republik und auch die Hauptstadt. Hier findest du alles, was das Herz begehrt. An der Südküste des Landes erwartet dich eine der schönsten Altstädte der gesamten Karibik. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich vor allem in der Zona Colonial. Hier triffst du auf:

  • viele bunte Häuser
  • jahrhunderte alte Gebäude
  • gemütliche Cafés
  • einladende Restaurants
  • gemütliche Gassen.

    Auf dem Plaza España kannst du das Haus von Columbos Sohn bestaunen. Zudem ermöglicht dir das daneben liegende Museo de las Casas Reales einen spannenden Einblick in die Geschichte der Dominikanischen Republik. Die Kathedrale von Santo Domingo ist die älteste Kirche Amerikas, die zusammen mit der Altstadt seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ein Reiseziel, was du definitiv nicht verpassen solltest.

Wann ist die beste Reisezeit in die Dominikanische Republik?

Das Klima in der Dominikanischen Republik ist ganzjährig tropisch. Temperaturschwankungen innerhalb des Jahres sind nur gering, die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 25 Grad Celsius. Unterschieden wird in dem Inselstaat lediglich zwischen Trocken- und Regenzeit. Die Trockenzeit herrscht von Dezember bis April, während die Regenzeit von Mai bis November ist. Von Juni bis November herrscht zudem Hurrikan-Saison. Hurrikans sind jedoch für die Karibik hier nur selten. Einzig die Monate September und Oktober sollten gemieden werden.

Allgemein als beste Reisezeit gelten somit die Monate Dezember bis April. Hier müssen Reisende nur mit wenig Regen auf ihren Dominikanische Republik-Reisen rechnen. Jedoch sind diese Monate auch bei anderen Urlaubern beliebt. Somit befinden sich viele Touristen im Land und die Preise für deinen Flug und dein Hotel sind hoch. Daher kann es Sinn ergeben, auf die Monate kurz vor oder nach der besten Reisezeit auszuweichen.

Gerne unterstützen wir dich bei der Planung von deinem Traumurlaub – kontaktiere uns und wir suchen gemeinsam das passende Angebot für deine individuelle Reise in die Karibik heraus. Zudem unterstützen wir dich bei den Einreisebestimmungen, geben dir wichtige Reiseinformationen und suchen gemeinsam mit dir nach den besten Hotelbewertungen. Eins der schönsten Reiseziele der Welt wartet darauf, von dir entdeckt zu werden!