Fish River Canyon Ausblick Namibia
Fahrt im Allradfahrzeug durch Namib Wüste
Bootsfahrt Chobe Nationalpark
Elefanten Chobe Nationalpark Botswana
Mokoro Tour durch das Okavango Delta
Blick auf Elefanten im Okavango Delta
Frau am Fish River Canyon
Zebra Cederberg Südafrika
Damaraland Felsgravuren Namibia
Viktoriafälle

Kreuz des Südens

Abenteuer-Safari - 20 Tage/19 Nächte ab Kapstadt/bis Victoria Falls und umgekehrt

Kapstadt - Cederberg Mountains - Namaqualand - Orange River - Ai Ais - Fish River Canyon - Keetmanshoop - Namib Naukluft Park/Sossusvlei - Swakopmund - Spitzkoppe - Brandberg - Etosha Nationalpark - Windhoek - Ghanzi - Maun/Okavango Delta - Chobe Nationalpark - Viktoriafälle

Inklusivleistungen

  • 19 Üb. in Hotels/Lodges/feststehenden Zeltunterkünften der einfachen Mittelklasse bis Mittelklasse
  • 19 x Frühstück, 19 x Picknick-Mittagessen/Lunch-Paket, 19 x Abendessen (alle Mahlzeiten werden vom Reiseleiter am Tourenfahrzeug zubereitet), Trinkwasser
  • Fahrt im NOMAD-Safarifahrzeug/Truck (24-Sitzer)
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer (ausgewählte Abfahrten mit deutschsprechendem Übersetzer)
  • alle Eintrittsgelder für die besuchten Nationalparks und Besichtigungen lt. Programm
  • alle Aktivitäten und Pirschfahrten lt. Programm

20 Tage Reise mit Campingübernachtungen:

  • 16 Üb. in 2-Personen Kuppel-Zelten, 3 Üb. in Hotels der einfachen Mittelklasse
  • 19 x Frühstück, 19 x Picknick-Mittagessen/Lunch-Paket, 19 x Abendessen (alle Mahlzeiten werden vom Reiseleiter am Tourenfahrzeug zubereitet), Trinkwasser
  • Fahrt im NOMAD-Safarifahrzeug/Truck (24-Sitzer)
  • englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer (ausgewählte Abfahrten mit deutschsprechendem Übersetzer)
  • alle Eintrittsgelder für die besuchten Nationalparks und Besichtigungen lt. Programm
  • alle Aktivitäten und Pirschfahrten lt. Programm

Kategorie: Alle RundreisenSafaris

Reiseverlauf

1. Tag Kapstadt - Cederberge (ca. 220 km)

Zu Beginn Ihrer Rundreise im Südlichen Afrika, verlassen Sie Kapstadt in nördliche Richtung und fahren in die Region der Cederberge. Die Region ist neben dem Weinanbau, bekannt für den Anbau von Rotbusch, aus dem das Nationalgetränk Rooibos-Tee hergestellt wird. Am Abend steht ein traditionelles, afrikanisches Abendessen auf dem Programm, gefolgt von weiteren Informationen über den Verlauf Ihrer Reise, die durch Ihren Reiseleiter bekannt gegeben werden.

2. Tag Cederberge - Orange River (ca. 500 km)

Sie fahren weiter durch das Namaqualand mit Halt im kleinen Örtchen Springbok, der größten Ortschaft im Namaqualand und das Versorgungszentrum. Später überqueren Sie die Grenze zu Namibia. Ihre Unterkunft befindet sich am Orange River, dem Grenzfluss zwischen Südafrika und Namibia. Der Oranje River ist der längste Fluss (ca. 2.200 km) in Südafrika und entspringt in den Drakensbergen in Lesotho, er schlängelt sich durch den Westen von Südafrika bis nach Oranje, wo er in den Atlantik mündet. 

3. Tag Orange River - Ai-Ais (ca. 255 km)

Am Morgen besteht die Möglichkeit zu einer Kanutour auf dem Oranje-Fluss (optional). Gegen Mittag fahren Sie weiter zu den heißen Thermalquellen von Ai-Ais, in der Sprache der Nama bedeutet das „brennendes Wasser“. 

4. Tag Ai-Ais - Fish River Canyon - Keetmanshoop (ca. 300 km)

Am frühen Morgen geht Ihre Reise weiter zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, um den spektakulären Sonnenaufgang zu erleben. Der Fish River Canyon entstand über Jahrtausende durch die Auswaschungen des gleichnamigen Flusses, die Schlucht ist 160 km lang und an der tiefsten Stelle 550 m tief. Nach einem Rundgang entlang des Canyons fahren Sie nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald besuchen. 

5. - 6. Tag Keetmanshoop - Namib Wüste/Namib Naukluft Park (ca. 530 km)

Sie fahren heute in das Gebiet der Namib Wüste, die älteste Wüste der Erde. Den nächsten Tag Ihrer Reise verbringen Sie im Namib Naukluft Nationalpark. Sie beginnen den Tag am frühen Morgen mit der Ersteigung der Düne 45 und können einen einzigartigen Blick über die Wüste genießen. Die circa 170 m hohe Düne verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie 45 km vom Eingang des Parks bei Sesriem entfernt ist. Im Anschluss erkunden Sie Sossusvlei und Deadvlei. Die beiden „Vleis“, was so viel bedeutet wie „Marschland“, sind eine Salz-Ton bzw. Ton-Pfanne, entstanden durch die Austrocknung von zwei Seen, die einst vom Tsauchab-Fluss gespeist wurden, da der Fluss jedoch nur noch selten Wasser führt, gleichen die Pfannen einem rissigen Lehmboden. 

7. - 8. Tag Namib Naukluft Park - Swakopmund (ca. 300 km)

Auf Ihrer heutigen Fahrt überqueren Sie den Tropic of Capricorn, den Wendekreis des Steinbocks (Fotostopp). Auf einer geführten Wanderung durch die Wüste erfahren Sie am Morgen zunächst viel Interessantes über dieses komplexe Ökosystem. Im Anschluss fahren Sie Richtung Atlantikküste, Ihre Reise führt nach Swakopmund. Die Küstenstadt ist ein beliebter Ferienort, dessen Architektur an ein ehemaliges Nord- oder Ostseebad erinnert. In der Innenstadt reihen sich Fachwerkhäuser und Gebäude im Kolonialstil aneinander, die ebenfalls die Strandpromenade schmücken. Lassen Sie den Abend bei einem Spaziergang durch die Innenstadt und entlang der Strandpromenade, bevor der nächste Tag mit zahlreichen Aktivitäten auf Sie wartet. Unternehmen Sie heute eine Quadbike-Tour oder einen Katamaranausflug, der mit etwas Glück von einer Delfinschule begleitet wird (jeweils optional). Alternativ entdecken Sie Swakopmund auf eigene Faust und besuchen beispielsweise den rot-weiß gestreiften Leuchtturm, das Swakopmund Museum, den ehemaligen Bahnhof oder das Woermann Haus. 

9. Tag Swakopmund - Spitzkoppe - Brandberg (ca. 300 km)

Sie verlassen die Küste und fahren ins Inland. Ihr erster Stopp ist die 1.728 m hohe Spitzkoppe in der Erongo-Region. Hier erkunden Sie während einer geführten Tour den Granit-Monolithen mit seinen Jahrtausend alten Felsmalereien, der wegen seiner Form auch "Matterhorn Namibias" genannt wird. Dann fahren Sie weiter zum Brandberg. 

10. Tag Brandberg - Kamanjab (ca. 225 km)

Am Morgen unternehmen Sie eine Wanderung zu den berühmten Felszeichnungen, u.a. zur White Lady und fahren dann nach Kamanjab. 

11. - 12. Tag Etosha NP (ca. 260 km)

Ein nächster Höhepunkt steht auf dem Programm: Sie fahren in den bekannten Etosha Nationalpark. Der 22.275 km² große Park bietet einer Vielfalt von Tierarten eine Heimat. Den Nachmittag und den folgenden Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten im Tourfahrzeug. Während Ihrer Pirschfahrten halten Sie Ausschau nach Elefanten, Nashörnern, Gnu- und Zebraherden, Löwen, Leoparden sowie Giraffen und Antilopen und vielen mehr. Die 4.800 km² große Etosha-Pfanne innerhalb des Parks, war einst ein riesiger See, der vom Kunene-Fluss gespeist wurde. Vor 2-10 Mio. Jahren änderte der Kunene seine Laufrichtung, vermutlich durch tektonische Plattenbewegung, und floss Richtung Atlantik, der See trocknete langsam aus und eine verkrustete Oberfläche blieb zurück. Heute füllt sich die Pfanne auf Grund der vorherrschenden Trockenheit nur noch selten mit Wasser, doch wenn dies der Falls ist, verwandelt sich die Pfanne zu einer fruchtbaren Graslandschaft in der sich dann unter anderem zahlreiche Flamingos versammeln. 

13. Tag Etosha NP - Windhoek (ca. 450 km)

Nach dem Frühstück führt Sie die Reise nach Windhoek. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie einen kurzen Stadtrundgang. Erkunden Sie in der verbleibenden Zeit Windhoek auf eigene Faust und besuchen Sie zum Beispiel die Alte Feste, auf einer Anhöhe gelegen, bietet sich eine tolle Aussicht auf Windhoek. Ebenfalls lohnenswert ist eine Besichtigung des Wahrzeichens von Windhoek, der im 20. Jahrhundert erbauten Christuskirche.

14. Tag Windhoek - Ghanzi (ca. 510 km)

Sie verlassen Windhoek am Morgen und fahren nach Ghanzi in Botswana. Am Abend erwartet Sie eine traditionelle Tanzvorführung der einheimischen San-Buschmänner. Das Volk der San hat seine Heimat hier im Nordosten der Kalahari Wüste. Einst galt das Volk als Jäger und Sammler, heute jedoch haben nur noch wenige die traditionelle Lebensweise beibehalten, viele arbeiten auf Farmen oder als Fährtenleser auf Lodges. Sie haben außerdem optional die Möglichkeit, ein traditionelles Dorf der San zu besuchen, um interessantes über die Kultur des Buschmann-Volkes zu erfahren. 

15. Tag Ghanzi - Maun (ca. 300 km)

Heute führt Sie die Fahrt weiter nach Maun. Hier besteht die Möglichkeit zu einem Rundflug über das Okavango Delta (optional, zeit-/ und wetterabhängig). Im Anschluss fahren Sie in die Greater Moremi Game Reserve Area und erhalten von Ihrem Reiseleiter weitere Informationen über Ihr Programm für den nächsten Tag.

Alternativ können Sie am Nachmittag zu einem 3-tägigen Ausflug ins Okavango Delta starten (2 Nächte "Okavango Delta Package" inkl. Flug im Kleinflugzeug). Weitere Details erhalten Sie auf Anfrage.
 

16. Tag Okavango Delta

Bei einem Ausflug ins Okavango Delta lassen Sie sich heute in Mokoros (traditionelle Einbaumboote) durch die Kanäle und Arme des Deltas treiben. Auf einer der Inseln unternehmen Sie eine geführte Wanderung. Das Okavango Delta ist das größte Binnendelta der Erde, hier trifft der Okavango-Fluss auf die Kalahari Wüste und teilt sich durch Hindernisse und Strömungen in zahlreiche Flussläufe auf. Das Delta ist eines der vielfältigsten Wildtiergebiete in Afrika, hier leben die Big Five Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel sowie Antilopen, Zebras und viele mehr. Mit etwas Glück können Sie die Big Five während einer Pirschfahrt am Nachmittag beobachten.

17. Tag Maun - Kasane (ca. 320 km)

Die heutige Fahrt führt Sie durch das Savuti Game Reserve. Savuti hat eine der größten Tierpopulationen im südlichen Afrika, weshalb Sie während der heutigen Pirschfahrt sehr gute Chancen haben eine Vielzahl die hier lebenden Tiere zu entdecken. Halten Sie Ausschau nach Giraffen, Zebras, Elefanten & Co. Ihr heutiges Etappenziel ist Kasane, das Tor zum Chobe Nationalpark.

18. Tag Kasane - Chobe NP (ca. 300 km)

Heute erkunden Sie den Chobe Nationalpark. Der 11.700 km² große Nationalpark am Chobe-Fluss ist ein Paradies für Tiere aller Art. Hier gibt es die größte Ansammlung von Elefanten in Afrika, auch Büffel, Flusspferde, Antilopen und Warzenschweine sind im Park beheimatet. Halten Sie außerdem Ausschau nach Pavianen, Impalas sowie über 400 Vogelarten. Hier besteht vormittags die Möglichkeit zu einer Pirschfahrt (optional) im offenen Safarifahrzeug. Am Nachmittag steht eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss auf dem Programm. 

19. - 20. Tag Chobe NP - Victoria Falls (ca. 100 km)

Sie überqueren die Grenze zu Simbabwe und fahren nach Victoria Falls. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie z.B. einen Spaziergang entlang der bekannten Viktoriafälle. Die 100 m hohen Wasserfälle werden von den Einheimischen „Mosi-oa-Tunya“ genannt, was so viel bedeutet wie „donnernder Rauch“, da sich ein feuchter Nebel bildet, der an Rauch erinnert, und die Wassermassen lautstark wie ein Donner in die darunter liegende Schlucht fallen. Am folgenden Tag endet Ihre erlebnisreiche Rundreise durch das Südliche Afrika. 

Karte

Preise

Preise pro Person

19 Lodge-/Hotel-Übernachtungen ab Kapstadt bis Victoria Falls oder umgekehrt
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.20

auf Anfrage

01.01.21 - 31.12.21€ 2.504,-€ 2.764,-
3 Tage/2 Nächte Okavango Delta Package
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.21

auf Anfrage

Variation - Kleingruppenreise im Luxury Adventure Truck

19 Lodge/Hotel-Übernachtungen 
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.21

auf Anfrage

3 Tage/2 Nächte Okavango Delta Package
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.21

auf Anfrage

Variation - 20 Tage Reise mit Campingübernachtungen

16 Camping-/ 3 Hotel-Übernachtungen ab Kapstadt/bis Victoria Falls oder umgekehrt
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.20

auf Anfrage

01.01.21 - 31.12.21€ 1.587,-€ 1.628,-

Vor-/Nachübernachtung & Transfers (Preis pro Person)

1 Üb. im Standard-Zimmer inkl. Frühstück Hotel 40 on Burg (Kapstadt) *
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.21€ 49,-€ 78,-
Transfer zwischen Hotel 40 on Burg (Kapstadt) und Flughafen
Reisezeitraump.P./Strecke ab 2 Pers.p.P./Strecke 1 Pers.
01.11.20 - 31.12.21€ 23,-€ 28,-
1 Üb. im Shearwater Explorers Village (Victoria Falls), Standard-Zimmer inkl. Frühstück *
ReisezeitraumDZEZ
01.11.20 - 31.12.21€ 75,-€ 109,-
Transfer Victoria Falls International Airport - Hotel oder umgekehrt
Reisezeitraump.P./Strecke
01.11.20 - 31.12.21€ 17,-

* Die Tour beginnt bzw. endet an diesen Hotels.

Infos

Abfahrten 20 Tage Tour

Ab Kapstadt/bis Victoria Falls:

  • 2021: 06.04.**/ 13.04./ 17.04./ 20.04.*/**/ 24.04./ 01.05./ 04.05.**/ 08.05./ 11.05.*/ 18.05.**/ 25.05./ 01.06.**/ 12.06./ 15.06.**/ 19.06./ 22.06./ 29.06.*/**/ 06.07./ 10.07./ 13.07.**/ 17.07./ 20.07.*/ 24.07.**/ 27.07./ 31.07./ 03.08.**/ 07.08.*/ 10.08./ 17.08./ 21.08./ 24.08.*/**/ 28.08./ 31.08./ 04.09.**/ 07.09./ 11.09.*/ 14.09.**/ 21.09./ 28.09.*/ 02.10./ 05.10.**/ 09.10./ 12.10./ 16.10.*/**/ 19.10./ 23.10./ 26.10.**/ 02.11.*/**/ 09.11.**/ 13.11./ 16.11./ 20.11.**/ 27.11.*/ 30.11./ 04.12.**/ 07.12./ 14.12./ 21.12.*/**/ 25.12./ 28.12.2021

Abfahrten ab Victoria Falls/bis Kapstadt:

  • 2021: 12.04./ 19.04./ 03.05./ 24.05.**/ 14.06./ 05.07./ 12.07./ 26.07./ 02.08./ 16.08./ 23.08./ 30.08./ 06.09./ 13.09.**/ 27.09./ 04.10./ 18.10./ 25.10./ 08.11./ 15.11./ 29.11./ 06.12.**/ 20.12./ 27.12.2021

* Abfahrtstermine mit deutschsprechendem Übersetzer
** Abfahrtstermine mit garantierter Durchführung

Abfahrten Variation - 20 Tage Reise mit Campingübernachtungen

Ab Kapstadt/bis Victoria Falls:

  • 2021: 10.04./ 20.04.*/**/ 04.05.**/ 15.05.*/ 22.05./ 05.06.*/ 15.06.**/ 22.06./ 29.06.*/**/ 03.07./ 10.07./ 13.07.**/ 17.07./ 20.07.*/ 24.07.**/ 27.07./ 31.07./ 03.08.**/ 07.08.*/ 10.08./ 14.08.**/ 17.08./ 24.08.*/**/ 28.08./ 04.09.**/ 07.09./ 11.09.*/ 14.09.**/ 18.09./ 21.09./ 25.09.**/ 02.10./ 05.10.**/ 09.10./ 16.10.*/**/ 19.10./ 23.10./ 30.10./ 02.11.*/ 06.11.**/ 09.11./ 16.11./ 20.11.**/ 27.11.*/ 30.11./ 04.12.**/ 07.12./ 14.12./ 18.12.*/**/ 25.12./ 28.12.2021

Ab Victoria Falls/bis Kapstadt

  • 2021: 12.04./ 19.04./ 03.05./ 24.05.**/ 14.06./ 05.07./ 12.07./ 26.07./ 02.08./ 16.08./ 23.08./ 30.08./ 06.09./ 13.09.**/ 27.09./ 04.10./ 18.10./ 25.10./ 08.11./ 15.11./ 29.11./ 06.12.**/ 20.12./ 27.12.2021

* Abfahrtstermine mit deutschsprechendem Übersetzer
** Abfahrtstermine mit garantierter Durchführung

Nicht eingeschlossen

  • Weitere Mahlzeiten, Getränke, zusätzliche optionale Ausflüge und Aktivitäten, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Natur.

Bitte beachten Sie

  • Mindestalter: 16 Jahre (Kinder 8-15 J. auf Anfrage).
  • Teilnehmerzahl:
    • 20 Tage Tour: mind. 4 Personen / max. 20 Personen.
    • Variation - 20 Tage Reise mit Campingübernachtungen:  mind. 4 Personen / max. 24 Personen (ab Kapstadt/bis Victoria Falls) bzw. 20 Personen (ab Victoria Falls/bis Kapstadt)
  • Die Reise wird in einem 24-Sitzer Safari-Truck durchgeführt. Begleitet wird die Tour von mind. 2 Mitarbeitern des Touren-Anbieters, bei den deutschsprachigen Touren ist zudem ein Übersetzer mit dabei. Beim Reiseverlauf ab Victoria Falls/bis Kapstadt reisen alle Gäste (Hotelunterkunft bzw. Camping) zusammen im Tourenfahrzeug und essen zusammen (dies gilt nicht nicht beim Reiseverlauf ab Kapstadt/bis Victoria Falls). Alle Mahlzeiten werden vom Reiseleiter am Tourenfahrzeug zubereitet.
  • Die Mithilfe der Reisenden bei allgemein anfallenden Aufgaben ist üblich und erwünscht (Zeltaufbau bei Camping-Touren, Vorbereitungsarbeiten bei der Zubereitung der Mahlzeiten, Küchendienst).
  • Die Unterbringung bei der Variation - 20 Tage Reise mit Campingübernachtung erfolgt für 2 Reisende in einem 3-Personen-Zelt (Matratzen verfügbar, ein Schlafsack sowie ein Reisekopfkissen müssen von jedem Reisenden selber mitgebracht werden). Bei den Übernachtungen in Chalets/Lodges/feststehenden Zeltunterkünften handelt es sich um Unterkünfte der einfachen und mittleren Kategorie.
  • Die 20-tägige Reise "Kreuz des Südens" wird auch in Teilstrecken durchgeführt. Dadurch kann es während des Reiseverlaufes zu einem Wechsel der Reiseteilnehmer (Teilnehmerzahl) kommen.
  • Aufgrund des geringen Stauraums im Tourenfahrzeug ist das Gepäck der Mitreisenden auf eine weiche Tasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Im hinteren Teil des Tourfahrzeugs gibt es Gepäckschließfächer (80 cm x 35 cm). Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden.
  • Die Teilnehmer sollten über eine gute körperliche Verfassung verfügen. Mitreisende über 65 Jahre benötigen eine ärztliche Bescheinigung, die die körperliche Fitness bescheinigt.
  • Zum Beginn der Tour ist vor Ort eine Auslandskrankenversicherung nachzuweisen.
  • Der Reiseverlauf kann ggf. kurzfristig, auch ohne vorherige Benachrichtigung, den örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. angepasst werden.
  • Reiseteilnehmer, welche gegen Anweisungen des Reiseleiters oder gegen Sitten und Gesetze des Landes verstoßen, oder Reiseteilnehmer, die Unannehmlichkeiten für andere Mitreisende verursachen, können von der Tour ausgeschlossen werden. In diesem Fall werden keine Kosten erstattet.
  • In Ihrem Reisegepäck sollten sich der Reisepass, bequeme feste Schuhe, bequeme Kleidung in neutralen Farben, langärmlige Shirts und Hosen, Windjacke, Badebekleidung, Hut, Sonnenbrille, Wasserflasche, Insektenspray, Fernglas, Taschenlampe mit Ersatzbatterien, Handtuch, Toilettenartikel, Reiseapotheke, Toilettenpapier und Kamera befinden.
  • Der Reisende ist für die Einhaltung der für seine Person gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.
  • Das Rauchen ist während der Fahrt im Bus/Tourenfahrzeug und im Zelt untersagt.
  • Wir empfehlen eine zusätzliche Übernachtung am Start- bzw. Endpunkt der Tour.
  • Vor Ort zubuchbare, optionale Aktivitäten werden durch lokale Anbieter durchgeführt und sind daher in der Regel englischsprachig. Zudem werden diese Aktivitäten nicht durch den Reiseleiter der Rundreise begleitet.
  • Sie reisen in einer Gruppe mit internationalem Teilnehmerkreis.
  • Es gelten besondere Stornierungsbedingungen.

Reiseexperten für dieses Angebot

Gaby Sautter

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 26
Email schreiben

Andreas Hanebuth

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 13
Email schreiben

Eckard Dehn

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 11
Email schreiben

Helen Curtis

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 17
Email schreiben

Sybille Duering

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 14
Email schreiben

Julia Wissmann

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 18
Email schreiben

Kathrin Dorra

Explorer Fernreisen Hamburg
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben

Rita Theissen-Samari

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 37
Email schreiben

Franziska Teply

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 34
Email schreiben

Daniela Marianeschi

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 24
Email schreiben

Dorothee Dehn

Explorer Fernreisen Essen
Tel: 02 01 / 8 20 63 14
Email schreiben


Diese Reise anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Reiseideen